Wir haben dieses Menü ausgewählt, da Michelle gerne etwas mit Bratkartoffeln wollte, Marco etwas mit Fleisch und Annika war es eigentlich egal was wir machten, da sie sich voll und ganz auf das Dessert konzentrierte. Wir haben lange nach geeigneten Gerichten gesucht, die allen schmecken. Und tada………. unser Gericht ist entstanden. Eine grosse Motivaton war, dass wir so viel wie möglich selber machen wollten.

 

 2 EL

1 EL

2 KL

0,5 KL

3 EL

süsser Senf

Zitronensaft

Paprikapulver, edelsüss

Salz

Honig

 

 

 

 

in Schüssel geben, mischen

9 Pouletflügeli in Tiefkühlbeutel geben, Marinade darüber geben, schütteln, auf Blech verteilen
1 KL

1 EL

2 EL

Salz

Paprikapulver, edelsüss

Sonnenblumenöl

 

 

in Schüssel geben, mischen

600g Kartoffeln in Würfel schneiden, in Tiefkühlbeutel geben, Marinade darüber geben, schütteln, zu den Pouletflügeli aufs Blech geben

Backen: 200°C, ca. 40 min

3 Knoblauchzehen pressen, in Schüssel geben
2 EL Öl beifügen, mischen
1 Baguette der Länge nach aufschneiden, mit dem Knoblauchöl bestreichen

Backen: 200°C, 8 – 10 min

 

Pouletflügel mit Bratkartoffeln und Knoblauchbrot:

Wir haben mariniert, geschnitten, gewürzt, gepresst und bestrichen. Die Bratkartoffeln werden in Würfel geschnitten und in einen Plastiksack gegeben. Mit ein bisschen Öl und Paprkia gewürzt und durchgeschüttelt, bis das Ganze an den Bratkartofflen klebt. Es wird dann auf ein Blech gegeben und ca. 5 min ruhen gelassen, damit die Marinade besser einziehen kann. Wenn die 5 min vorbei sind, werden die Bratkartoffeln in den vorgeheizten Backofen geschoben ( 180° Umluft).

Das Knoblauchbrot ist schnell und einfach zubereitet. Man nimmt ein Baguette und halbiert es der Länge nach. Man nimmt dann die Kräuterbutter und verteilt es auf den 4 Hälften. Jetzt fehlt nur noch der Knoblauch. Wir haben die Zehen in eine kleine Schüssel gegeben und mit Öl vermengt. Das Ganze wird über das Baguette verteilt. Das Knoblauchbrot wird dann auf ein Backblech gelegt und in den vorgeheizten Backofen gegeben ( 180°, 8-10 Min).

Nun noch die Pouletflügeli. Zuerst wird die Marinade zubereitet. Man gibt den süssen Senf, den Honig, den Zitronensaft und das Paprika in eine Schüssel und vermischt es. In der Zwischenzeit nimmt man einen Plastiksack und wirft die Pouletflügel mit der Marinade hinein und schüttelt alles kräftig durch. Die fertigen Flügel werden auf das Blech gelegt und in den Backofen oder in die Pfanne gegeben (180°,  35-40 Min).

Wir wünschen euch viel Spass beim Nachkochen!